“50% Ihrer Arbeiten sind voraussichtlich administrativer Natur”

kürzlich vernahm ich diese Einschätzung eines Managers bei einem Gespräch mit jungen Bewerbern. Ich dachte mir nur, das hast Du aber gar nicht so schlecht kalkuliert, mein Lieber. Mal ehrlich, es ist doch schlicht und ergreifend Humbug, wenn wir ausschliesslich ERP-gesteuert durch die Welt laufen. Ok, ich echauffiere mich gerade ein wenig, aber liege ich so falsch? Die Fragen die ich mir hierbei stelle:

Wer kennt Sie nicht? Endlos-Prozesse in Großunternehmen.
Wer kennt Sie nicht? Endlos-Prozesse in Großunternehmen.
  • Darf es noch ein wenig komplizierter sein?
  • Warum wird bei Prozessen künstlich entschleunigt, wenn hingegen bei den kleinen Dingen des alltäglichen Berufslebens Entschleunigung ein Fremdwort ist?
  • Warum finden Menschen nie die Knöpfe auf die Sie drücken müssen?
  • Interessiert jemanden ein genehmigter Prozessschritt noch, 2 Wochen nach der Ausführung?
  • Riskier ich meinen Job, wen ich bei einem Projekt  auf das falsche Knöpfchen drücke, dessen Inhalt mir völlig fremd ist?
  • Sind alle Großunternehmen diesbezüglich ähnlich?

Fragen über Fragen….und ich hätte ja noch so viel mehr. Aber wenn ich weiter mache, muss ich mich nur wieder aufregen….Was denkt Ihr darüber?

[contact-form-7 404 "Not Found"]
Markiert in:            

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: